Ergotherapie nach COVID-19 Erkrankung 

Haben Sie eine COVID-19 Erkrankung durchgemacht und leiden immer noch unter Beschwerden?

Zum Beispiel:

 

  • chronische Müdigkeit
  • Kurzatmigkeit und wenig Ausdauer
  • Konzentrationsprobleme
  • Gedächtnisschwierigkeiten
  • Stimmungsschwankungen
  • Körperliche Schwäche

 

Sind Sie nicht mehr in der Lage, den Anforderungen Ihres Alltags gerecht zu werden und die Aktivitäten des täglichen Lebens nach Ihrer Zufriedenheit aus zu führen?

 

 

Dann sollten Sie mit ihrem Arzt über die Möglichkeit einer ambulanten Ergotherapie sprechen.

 

Als Ergotherapeuten sind wir Experten für Alltagsprobleme und können Sie unterstützen, wieder mehr Selbstständigkeit und Lebensqualität zu erreichen.

 

Wir erarbeiten mit Ihnen gemeinsam Selbstmanagement-Strategien zum Umgang mit den Folgen der Erkrankung; wir bieten funktionelles Training zur Besserung der physischen und kognitiven Funktionen, um Aktivitäten wieder ausführen zu können; bei Bedarf unterstützen wir Sie bei der Rückkehr an Ihren Arbeitsplatz.